Von Heimweh und Fernweh

Heimat – der Ort an den man immer gerne zurückkommt, sich geborgen und sicher fühlt. Weit weg von Zuhause befällt mich hin und wieder diese gewisse Melancholie und Traurigkeit, wenn ich daran denke, was ich – zumindest für eine gewisse Zeit – zurückgelassen habe. Und gleichzeitig kann ich – trotz meinem Leben in der Fremde […]

Weiterlesen

Namibia: Zwischen Oryx, Dünen, Wüste und Dämmen

Mal wieder sitze ich im Auto. Namibia ist für mich das Land der weiten Entfernungen und vielen Stunden im Auto geworden. Ich sitze also auf dem Beifahrersitz unsers Mietwagens und betrachte die Landschaft, die an uns vorbeisaust. Die Schotterpiste schüttelt uns ordentlich durch und hinter uns hinterlassen wir eine Wolke aus Staub. Und dann brülle […]

Weiterlesen

Namibia: Katutura – Der Platz, an dem wir nicht leben möchten

Was mache ich eigentlich hier? Ich sitze auf dem Autositz und blicke aus dem Fenster. Ein paar Kinder entdecken mich. Sie lachen und winken mir mit ihren kleinen Händen zu. Das Auto rollt weiter über die staubige Straße, vorbei an Häusern aus Wellblech, durch Katutura. Ich komme mir komisch vor, wie ich hier so als […]

Weiterlesen

Namibia: Erste Male

Die ersten zehn Tage in Windhoek sind bereits vorüber und irgendwie habe ich schon so viel erlebt und bin trotzdem erst angekommen. Es ist eine Zeit der ersten Male. Zum ersten Mal in Namibia, zum ersten Mal hier Taxifahren, zum ersten Mal alleine zur Arbeit laufen und zum ersten Mal Feiern gehen im Nachtleben von […]

Weiterlesen

kulturweit: Selbsthilfegruppe für anonyme Ausreiser

Langsam wird es mir erst so richtig bewusst: Ich werde für sechs Monate ins Ausland gehen, dort arbeiten und leben. Es zieht mich nach Namibia, Windhoek genauer gesagt, zur Deutschen Welle Akademie. Die Entscheidung, mich bei kulturweit für den Freiwilligendienst zu bewerben, liegt schon einige Monate zurück und nun bin ich hier, in Berlin am Werbellinsee […]

Weiterlesen