Ich suche nach Verstand


Ich suche nach Verstand, in einer Welt, die aus den Fugen geraten ist. 
Ihr Gerüst war einfach zu schwach für diese Wucht aus Angst und Hass. 
Plötzlich war kein Platz mehr für Menschlichkeit. 

So viele scheinen blind vor Wut und Angst. 
Statt Herz und Verstand finden sich Parole und Hass. 
Lieber Auge um Auge, Zahn um Zahn. 

Bejubelt werden Bomben in anderen Ländern. 
In der eigenen Wut, scheinen Unschuldige unwichtig zu werden. 
Zumindest die Unschuldigen der „Anderen“. From Paris with Love. 

Wir sprechen von Solidarität und meinen damit nur uns selbst. 
Wollen uns verkriechen hinter Zäunen und Stacheldraht. 
Zutritt verboten. Jeder ist sich selbst am nächsten.  

Unsere Willkommenskultur ist gezeichnet von Flammen und Hetze. 
Wir denken in Farben, Religionen, Ethnien und Kulturen. 
Lassen zu, dass aus Unsicherheit Angst und schließlich Hass wird. 

Kaum haben wir einen Bruchteil des Terrors gespürt, den andere täglich erleiden, 
verlieren wir die Fassung, verfallen dem Ohnmachtsgefühl, dem Wahnsinn. 
Wir könnten Zusammenrücken, doch wollen wir die Sicherheit für uns allein. 

So sitzen wir gemütlich Zuhause, während die Welt in Flammen steht.
Machen aus Islam Islamisten und aus Flüchtlingen Attentätern. 
Vergessen dabei unser Glück, dieses Spiel des Schicksals, in „unserer“ Welt geboren worden zu sein. 

Veröffentlicht von

23, Studentin, Schreiberling, Ronja Räubertochter mit Hang zu rosa und veganer Kosmetik.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s