Wenn das Opfer zum Täter wird

Kurze Gedanken, die mich nicht loslassen:
Der Tugce-Fall hat polarisiert. Die Medien haben gerichtet und die Leser nachgeplappert. Der Bundespräsident selbst hat mit seinem Brief an die Familie der Toten noch einen obendrauf gesetzt. Wie schön wäre dieses Märchen gewesen, von der Märtyrerin und dem bösen Schläger.
Der Täter wurde verurteilt. Nicht vom Gericht. Morddrohungen häuften sich in den Facebook-Kommentaren. Ein ganzes Land hasste diesen jungen Mann und lobte diese Frau in den Himmel. Das juristische Halbwissen oder eher Nullwissen wurde ausgepackt und über Mord, Totschlag und Vorsatz diskutiert. Doch nun ist es wieder anders. Die Gerichtsverhandlung hat gezeigt: Es war nicht so, wie es schien. Ärgerlich. So sehr hatten wir doch auf diese Galionsfigur der Integration und Zivilcourage gehofft.  Aus dem Bundesverdienstkreuz wird nun nichts. Und schon wird wieder in die Tastaturen gehämmert und das Opfer zum Täter gemacht. „Sie hat ihn ja auch provoziert.“ „Ein Mädel das gepöbelt hat.“ „Sie war ja selbst schuld.“


Mir wird ganz schlecht, wenn ich solche Kommentare lese! 
Ja, sie war keine Märtyrerin und ja, er war nicht der „Totschläger“, wie ihn vor einiger Zeit noch viele benannt haben. Zwei junge Menschen haben sich gestritten, er hat zugeschlagen, sie ist an den Verletzungen gestorben. Dies passiert leider so häufig. Dieser Fall wurde größer, als er eigentlich ist. Die Kommentare, die aktuell in den Sozialen Netzwerken zu lesen sind, schockieren einfach nur. Die Diskussion um das Bundesverdienstkreuz heizt dieses Verhalten nur noch an. 


Wir urteilen viel zu schnell, lassen uns von den Berichten der Medien blenden und denken zu selten selbst nach. Ich kann nur dafür plädieren, die Berichte aus reiner Sensationsgier vieler Medien nicht ohne den nötigen Abstand zu lesen. 

Veröffentlicht von

23, Studentin, Schreiberling, Ronja Räubertochter mit Hang zu rosa und veganer Kosmetik.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s